Frauen

- 161 -
Gib ihr eine Ausrede

Im Umgang mit Frauen musst du raffiniert sein, wenn du Erfolg mit Frauen (sprich Sex) geniessen willst. Die Zeiten, in welchen Kavalierstum dazu führten, das Frauen ihre Beine spreizten sind vorbei. Falls es diese Zeiten je gab.

Verschwende deine Zeit nicht mit unzähligen und teuren Abendessen. Dies wird in den seltensten Fällen zum Sex führen und ist ineffektiv.

Bevor du mit dem Lesen dieser Regel fort fährst, solltest du dich aber fragen, ob du überhaupt bereit bist um Frauen abzuschleppen. Bist du der Hauptpreis wie wir es in Regel 159. Du bist der Hauptpreis formuliert haben? Hast du die richtige Einstellung?

Du bist der Hauptpreis. Als Leser der Mannbibel können wir annehmen, dass du an dir arbeitest und jeden Tag als Chance siehst um dich zu verbessern. Du bildest dich weiter (Regel 243), hältst deinen Körper mit Sport (Regel 6) und gesundem Essen in Form, ziehst dich wie ein Mann an (Regel 101), hast eine anständige Frisur (Regel 3) und hast deine Finanzen im Griff (Regel 226Regel 227Regel 228).

Falls du dich hier angesprochen fühlst, ist es Zeit deine Dates mit der Raffiniertheit à la Mannbibel anzugehen.

Falls du dir selbst eingestehen musst, dass du momentan übergewichtig, mit einer schrecklichen Frisur bist, investiere zuerst ein paar Monate in dich selbst, bevor du dich an Verabredungen im Sinne der Mannbibel wagst.

Was bedeutet es aber, raffiniert in Zusammenhang mit Dates zu sein?

Dies kann gut an einem aktuellen Beispiel von mir erläutert werden.

Während meinem Aufenthalt in Japan, folgten alle meine Dates dem selbigen Erfolgsmuster: Die Frauen treffen und ein bis zwei Stunden später, unter einem billigen Vorwand zu meinem Apartment zurückkehren und eskalieren.

In der Regel traf ich die Mädchen in der Nähe von meinen Apartment. Diese habe ich strategischer Weise in der Nähe einer Subway Station ausgesucht. Untypischerweise für meinen Date-Strategie, ging ich dann jeweils mit den Frauen etwas essen (siehe auch Regel 153. Koche für dein Date).

Ich würde diese Methode (Dinner-Date) nicht in Europa anwenden, in Japan hat es für mich aber Sinn ergeben.

So konnte ich japanische Restaurants aufsuchen, welche ich alleine wohl kaum gefunden hätte und exzellenten Sake geniessen. In allen Fällen bestanden die Frauen darauf, entweder die Rechnung zu teilen, oder mich sogar, als Gast des Landes, einzuladen.

Nachdem essen, unterbreitete ich den Vorschlag, in meinem Apartment einen Film zu schauen. Die Frauen stimmten zu. Warum? Weil ich die Grundlage dafür während des Abendessens gelegt habe. Natürlich habe ich beiläufig erwähnt, dass mein Apartment nicht weit weg ist. Natürlich haben wir über Filme geredet. Und natürlich habe ich den Vorschlag mit übertriebenem Selbstvertrauen vorgetragen (siehe auch Regel 10. Sei übertrieben selbstsicher).

Zu erwähnen ist, dass ich die Frauen während des Abendessens nur leicht berührt habe. Sicher habe ich sie nicht geküsst. Warum? Weil ich dann bereits einen Schritt zu weit eskaliert hätte:

Treffen – Reden – leichte Berühung an neutraler Stelle wie Hand oder Schulter – explizitere Berührung z.B an Hüfte oder Oberschenkel – Finger durch die Haare gleiten lassen – Küssen – Berührung in Intimzone – Sex

Wenn ich sie bereits ausserhalb meines Apartments geküsst hätte, wären ich nur noch wenige Eskalationsschritte davon entfernt gewesen, meinen Penis in ihre Scheide einzuführen, obwohl eine verlockende Vorstellung für mich, die Vorstellung wäre zu offensichtlich für sie gewesen.

Frauen wollen nach einem Date zu sich selbst und ihren Freundinnen sagen können: „Der Sex ist einfach passiert, ich hätte nie damit gerechnet als wir zu seinen Apartment gingen.“ Das übliche Blah-Blah. Eine einfache Ausrede um nicht als Schlampe dazustehen. 

Falls wir uns bereits leidenschaftlich geküsst hätten, wäre diese Ausrede deutlich schwerer zu verkaufen, nicht nur ihren Freundinnen gegenüber, sondern auch ihr selbst.

Darum fragst du logischerweise eine Frau nie direkt ob sie zu deinem Apartment kommen will um Sex zu haben, sondern du verwendest eine billige Ausrede um zu deinem Apartment zurückzukehren. Diese könnte zum Beispiel sein:

  • Die letzten Ferienbilder zusammen anschauen
  • Deine Jacke holen, weil du kalt hast
  • Deine Notebook-Tasche ins Apartment bringen
  • einen Film schauen
  • einen Drink bei dir nehmen, weil die Bars bereits geschlossen sind
  • etwas zusammen kochen
  • nur eine kurze Pause einlegen, bis die Subway wieder fährt

Wie du siehst, dies sind alles billige Ausreden um zu deinem Apartment zurückzukehren. Was lernst du daraus? Es ist wesentlich ein zentrales Apartment zu haben und es ist fast egal was du vorschlägst, solange du es mit Selbstsicherheit vorschlägst.

Das raffinierte Date à la Mannbibel läuft also wie folgt ab:

1. Du arrangierst ein Date in der Nähe zu deinem Apartment.

2. Ihr geht zusammen etwas trinken und lernt euch besser kennen, so dass sie dir ausreichend vertraut und dich attraktiv findet. Wenn nötig, kannst du mehr wie eine Bar aufsuchen um das Vertrauen zu steigern.

3. Du lädst sie mit einem einfachem aber überzeugendem Argument in dein Apartment ein.

4. Du eskalierst in deinen Apartment, so weit wie möglich.

Wenn du deine Dates so gestaltest und die Treffen mit einem klaren Plan angehst, wirst du erfolgreicher mit Frauen sein.

Spende keine Unsummen für Dinner-Dates, sondern halte die Dates effizient und effektiv.   

 

 

Kommentar verfassen